BBV-Tarif V.I.P. dental Prestige

  • Top Zahnersatz-Leistungen
  • Übernahme von Zahnbehandlungen
  • Übernahme von Prophylaxeleistungen
  • Kieferorthopädie
  • Leistungen bis zu den GOZ-Höchstsätzen
  • Nur wenige Gesundheitsfragen zu beantworten
  • Antragsannahme auch bei bis zu drei noch nicht ersetzten fehlenden Zähnen
  • Keine Altersrückstellungen! Günstiger Beitrag!

Leistungsvergleich zu Arag Z100 und CSS.flexi Zahnbehandlung + Zahnersatz

Leistungsvergleich Arag Z100 CSS.flexi Zahnbehandlung + CSS.flexi Zahnersatz Top BBV V.I.P. dental Prestige
Zahnbehandlung ja, 100% ja, 100% ja, 100% des Rechnungsbetrags, abzgl. GKV-Leistung
Prothesen, Implantate, Brücken, Kronen mitversichert mit 80% des Rechnungsbetrags unabhängig von einer GKV-Vorleistung ja, 80% des Rechnungsbetrags.Mit Nachweis von Vorsorgeuntersuchungen bis 90% des Rechnungsbetrags ja, 80-90% des Rechnungsbetrag abzüglich GKV-Leistung je nach Bonusheft
Inlays mitversichert mit 80% des Rechnungsbetrags unabhängig von einer GKV-Vorleistung ja, 80% des Rechnungsbetrags.Mit Nachweis von Vorsorgeuntersuchungen bis 90% des Rechnungsbetrags ja, 80-90% des Rechnungsbetrags abzüglich GKV-Leistung je nach Bonusheft
Knochenaufbau bei Implantaten ja ja ja
Kieferorthopädie ja, Aufwendungenfür Kieferorthopädie (KIG 1+2 oder nachVollendung 18. LJ) sind zu 80% des Rechnungsbetragserstattungsfähig. ja, Aufwendungenfür Kieferorthopädie sind inkl. GKV-Vorleistung zu 80% des Rechnungsbetrags, max. 600 EUR je Kiefer,ohne GKV-VL zu 80% des Rechnungsbetrags, erstattungsfähig. ja, 80% (100%) ohne (mit) GKV-Leistung bis max. 500 EUR (250 EUR) p.a.
Professionelle Zahnreinigung ja, 100% ja, 100% 100% bis max. 2 x 80 EUR pro Kalenderjahr
Summenbegrenzung / Zahnersatz ja, 500 Euro im 1. Versicherungsjahr und 1000 Euro im 2. Versicherungs-jahr Summenbegrenung entfällt bei Unfall nein, keine Summenbegrenzung bei den Versicherungsleistungen 1250 EUR, 2500 EUR, 3750 EUR, 5000 EUR im 1.-4. Versicherungsjahr, ab dem 5. Jahr keine Begrenzung
Verzicht Heil- und Kostenplan ja, es wird darauf verzichtet, wird jedoch immer emfohlen. ja, es wird darauf verzichtet, wird jedoch immer emfohlen. ja, wenn der zu erwartende Rechnungsbetrag 1000 Euro übersteigt
Verzicht allgemeine Wartezeit nein nein nein, 8 Monate für Zahnersatz; 3 Monate für Zahnbehandlung; 0 Monate für Prophylaxe
Mindestvertragsdauer 24 Monate 1 Versicherungsjahr, das erste Versicherungsjahr endet am 31.12. des Beginnjahres 12 Monate
Annahmebedingungen für fehlende Zähne max. 3 fehlende, noch nicht ersetzte Zähne, sonst keine Annahme mehr möglich keine Leistungen und Leistungsausschluss aller bei Vertragsabschluß fehlender Zähne max. 3 fehlende, noch nicht ersetzte Zähne, sonst keine Annahme mehr möglich
Bildung von Altersrückstellungen im Tarif ja, gestaffelte Beitragserhöhungen sind nicht vorgesehen nein nein
Verzicht auf ordenliches Kündigungsrecht ja ja ja
Leistung über die Regelhöchstsätze (2,3 fach) hinaus ja ja ja
Leistung über die Höchstsätze (3,5 fach) hinaus ja nein nein
Leistungen für Funktionsanalyse, Funktionstherapie, Röntgenaufnahmen, Röntgenschablonen und Knochenaufbau ja, funktionsanalytische und funktionstherapeuthische Leistungen werden erstattet. ja, funktionsanalytische und funktionstherapeuthische Leistungen, Röntgenaufnahmen, Röntgenschablonen und Knochenaufbau wird erstattet. ja, Leistungen radiologische, funktionsanalytische und funktionstherapeuthische Leistungen werden erstattet.
Anästhesie ja, wenn medizinisch notwendig ja, wenn medizinisch notwendig ja, bis max. 250 Euro p. a.
Arzeimittel nein nein ja
Akkupunktur nein nein ja, zusammen mit Anästhesie max. 250 Euro p. a.

 

Preisvergleich Zahnzusatzversicherungen