Wir haben ein Video erstellt, an dem wir Ihnen die Riester Rente anhand eines Beispiels für eine Single Person genauestens erkären. Soviel vorweg… Weitere Videoerklärungen zur Riester Rente mit Beispielberechnungen werden folgen.

Wenn Sie Geld geschenkt bekommen, dass lassen Sie doch nicht zurück, oder? Bei einer Riester Rente haben Sie „sicher“ hohe Förderquoten. Mit Förderquote sind die staatlichen Zuschüsse für die Private Riester Rentenversicherung gemeint im Verhältnis zum Gesamtbeitrag in der Riester Rente. Der Eigenbeitrag ist der Beitrag den ich selbst in einen Riester Vertrag einbringen muss, um die Förderungen in Form von Zulagen und Steuerrückerstattungen zu erhalten. Die Zulagen sind der geldliche Teil, den der Staat direkt in meinen Riester Renten Vertrag überweist. Die Art der Zulagenförderung wird einmal jährlich vom Zulagenamt vorgenommen und überwiesen. Einmal beantragt läuft die Zulagenförderung dann automatisch. Üblicherweise wird direkt mit Vertragsabschluss der Riester Rente der Zulagenantrag mit unterschrieben.

Die zweite Förderung ist die steuerliche Rückerstattung. Wenn die Absetzbarkeit höher ist, als die bereits bezahlten Zulagen, so erhalten Sie im Folgejahr mit der Steuererklärung – Steuern zurück. Das funktioniert ganz einfach indem Sie die steuerliche Bescheinigung, welche Sie einmal jährlich vom Riester Renten Anbieter zugesendet bekommen, einfach der Steuererklärung beilegen.

Eine konkrete Riester Berechnung für eine Single Person ohne Kinder finden Sie im folgenden Video. Sofern Sie weitere Fragen haben, rufen Sie mich an oder vereinbaren Sie anhand dem Kontaktformular (siehe unten) einfach einen Termin.

Wann lohnt sich die Riester Rente nicht? Eine klare Antwort: „Für alle die nicht riester förderberechtigt sind!“ wie z. B. Selbständige. Für jeden Förderberechtigten ist eine Riester Rente immer sinnvoll. Für den einen mehr, für den anderen etwas weniger. Förderquoten von mindestens 25% sind auf alle Fälle möglich, wenn der Riestervertrag in der richtigen Beitragshöhe abgeschlossen wird. In manchen Situationen macht es sehr viel Sinn, den Riester Vertrag maximal auszuschöpfen. Der Maximalbeitrag pro Monat beträgt dann 162,17 Euro. In manch anderer Situation wäre eine maximale Beitragshöhe in der Riesterrente nicht förderschädlich, würde aber dazu führen, dass Sie mehr einzahlen, als Sie überhaupt müssten um die maximal mögliche Förderung zu erhalten. Somit muss immer individuell berechnet werden, mit welchem Minimalbeitrag ich die maximalen Förderungen bekommen kann. Darauf zu achten ist bei Verkäufern in der Versicherungsbranche die provisionsabhängig immer versuchen, dem Kunden das maximalste zu verkaufen, auch wenn es nicht immer sinnvoll erscheint.

Durch unsere transparente Vorgehensweise in der Beratung sind wir dafür bekannt, dass wir mit minimalen Mitteln immer das maximalste für unsere Kunden herausholen.

Fragen Sie doch gleich Ihr persönliches Riester Angebot an!

Riester Angebotsanfrage