Eine Pferd-OP Versicherung übernimmt die Kosten für eine Operation, oder Krankheit des Pferdes infolge eines Unfalls. Je nach Deckungsvariante werden bis zu 100% und 2-fachen Satz nach Gebührenordnung für Tierärzte übernommen. Dabei gibt es keine Höchsterstattungsgrenzen. Pferde ab dem 2. Lebensmonat können bereits versichert werden.

Die Uelzener Versicherung bietet drei Deckungsvarianten für eine Pferde-OP Versicherung an. Diese möchten wir Ihnen hier vorstellen.

1. Basis DeckungPferde Op Versicherung

Die Basisdeckung ist ein sehr gutes Einsteigerprodukt für den kleinen Geldbeutel. Folgende Leistungen werden in der Basis Deckung übernommen:

Leistungen bei Operationen, die in einer eingeschränkten Positivliste enthalten sind.
Bauchhölenoperationen
operative Frakturbehandlungen
unfallbedingte Wundnähte
Die Nachsorge ist bis 3 Tage nach der Operation mitversichert.
Mitversicherung von bildgebenden Verfahren bis 500 Euro.

2. Premium Deckung

Sie entspricht im Wesentlichen der bisherigen Pferde-OP-Schutz-Versicherung dennoch mit zusätzlichen Verbesserungen wie folgt:

Einschluss der Fesselringbandoperation
Einschluss von endoskopischen Operationen an Sehnen und Sehnenscheiden.
Beteiligung an regenerativen Therapien wie z. B. IRAP und PRP.
Die Nachsorge ist bis 7 Tage nach der Operation mitversichert.
Pauschale Kostenerstattung für Klinikunterbringungen mit 15 Euro / Tag bis zu 7 Tage
Mitversicherung von bildgebenden Verfahren bis 500 Euro.

3. Premium Deckung Plus

In der Premium Deckung Plus Variante werden darüber hinaus noch folgende weitere Bausteine mit eingeschlossen. Diese sind:

Erstattung aller Operationen außer definierter Ausschlüsse.
Mitversicherung der OCD (Wartezeit 12 Monate). Bis zu 1.500 Euro je Versicherungsfall mit maximal 2 Fälle je Pferd.
Die Nachsorge ist bis 10 Tage nach der Operation mitversichert.
Pauschale Kostenbeteiligung für Klinikunterbringungen mit 25 Euro / Tag bis maximal 10 Tage.
OCD (Chip Operationi)
Mitversicherung von bildgebenden Verfahren bis 1.000 Euro.

Wichtig! Bei Pferden die bei Antragsannahme das 11. Lebensjahr vollendet haben, beträgt die Erstattung der erstattungsfähigen Kosten 80 %. Bei allen jüngeren Pferden 100 %.

Highlights:

Es gibt keine Höchsterstattungsgrenzen